Dermokosmetik

Dermatologische Kosmetik

In der medizinischen Kosmetik steht Ihre Haut im Mittelpunkt, denn diese ist die Hülle und damit der äußere Schutz unseres Körpers. Da sie dadurch auch zahlreichen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist, müssen wir uns in allen Lebensabschnitten gezielt um sie kümmern.

Lebensabschnitte als Herausforderungen für die Haut

Die sensible Kinderhaut benötigt viel Feuchtigkeit, die Behandlung von Akne und Pickel machen Jugendlichen das Leben schwer und im Alter können wir mit speziellen Cremes verräterische Falten und Pigmentflecken sowie Trockenheit ein wenig zurückhalten. Diese Hautbedürfnisse sind jedoch nicht die einzigen.

Selbstverständlich haben auch vorübergehende Veränderungen der Lebensumstände mitunter einen großen Einfluss auf Ihre Haut. So können auch kurzzeitige Klimaveränderungen durch Urlaubsreisen Spuren in Form von Sonnenbrand oder Ausschlag hinterlassen. Eine Schwangerschaft  kann Ihre Haut durch Dehnungsstreifen und Pickel aufgrund von Hormonen und veränderten Essgewohnheiten vor neue Herausforderungen stellen. Auch Stress kann sich in Hautunreinheiten widerspiegeln. Im Rahmen der medizinischen Kosmetik gibt es passende Produkte für jedes der genannten Probleme.

Die Haut ist der Spiegel Ihrer Gesundheit

Doch warum ist die Hautgesundheit so entscheidend? Die Haut ist unser größtes Organ und ein wichtiger Informant, wenn es um den Zustand unserer Gesundheit geht. Häufig weist die Haut auf Probleme und Krankheiten im Innern des Körpers hin. Körperliche Betätigung und Aufregung verrät sie durch Rötungen, eine geringe Färbung zeigt sie bei allgemeinem Unwohlsein und Ausschläge können Symptome für Allergien und andere Krankheiten sein wie Akne oder Neurodermitis

Unterstützung der Haut durch Pflege

Generell gilt es, ein pflegendes Produkt zu finden, das ganz auf Ihre Bedürfnisse und die Ihrer Haut abgestimmt ist. Jede Haut ist anders, verändert sich im Laufe des Lebens – und erfordert eine typgerechte Hautpflege. Daher finden in unserer Apotheke in Refrath in regelmäßigen Abständen spezielle Beratungstage zu dermatologischer Kosmetik statt, bei denen Sie sich gezielt zu bestimmten Produkten informieren und bei Beschwerden beraten lassen können. Die aktuellen Termine finden Sie hier.

Selbstverständlich beraten wir sie aber auch jederzeit gerne bei Fragen und Problemen rund um die individuelle Hautpflege. Kommen Sie vorbei oder schicken Sie uns Ihre Fragen über unser Kontaktformular

 28 Tage
braucht unsere Haut, um sich vollständig zu erneuern.

Was braucht die Haut?

Im Rahmen der Beratung zu Ihrer passenden Hautpflege gilt es, eine Reihe von Fragen zu beantworten, die Ihren individuellen Pflegebedarf bestimmen. Neben bestehenden Vorerkrankungen wie Neurodermitis nehmen drei Themenkomplexe besonderen Einfluss auf Ihre Haut und die Auswahl Ihrer medizinischen Kosmetik: Ihr Hauttyp, Wettereinflüsse und Ihre Arbeitsumgebung.

Hauttyp

Die Auswahl von passenden Produkten und Behandlungsmöglichkeiten beginnt mit der Bestimmung der Hautpartie, die Sie pflegen möchten. Denn Ihre Haut ist keine einheitliche Fläche. Während Sie im Gesicht vielleicht zu fettiger Haut neigen, können Ihre Ellenbogen oder Schienbeine unter extremer Trockenheit leiden. Mögliche Fragen zum Hauttyp sind daher: Ist Ihre Haut an der zu pflegenden Stelle empfindlich? Neigt sie zu Unreinheiten, Rötungen, Juckreiz oder extremer Trockenheit? Sind Sie ein heller Hauttyp und benötigen daher ein Produkt mit einem höheren UV-Schutz?

Wettereinflüsse

Eine Frau cremt sich die Beine mit Dermopflege ein

Viele Hautprobleme wie extreme Trockenheit oder Juckreiz werden durch das Wetter verstärkt. Besonders der Winter birgt ein großes Stresspotenzial für Ihre Haut, worunter nicht nur Neurodermitiker leiden. Bei Kälte fährt Ihre Haut die Produktion an Eigenfett zurück. Der dünnere Fettfilm lässt die Haut schneller austrocknen. Die meist trockene Kälte draußen strapaziert die Haut. Warme Heizungsluft, atmungsarme kratzige Kleidung und zu heißes Duschen verstärken das Problem zusätzlich. Daher brauchen nicht nur die Lippen im Winter meist eine reichhaltigere Pflege. Zusätzlich sollten Sie weiterhin auf Ihren UV-Schutz achten. Denn gerade beim Wintersport holen Sie sich sonst schnell einen Sonnenbrand.

Im Sommer hingegen drohen neben dem Sonnenbrand vor allem Falten und unschöne Pigmentflecken. Wer die Sonne trotzdem nicht meiden möchte, sollte sich gut eincremen. Und die Pflege am Abend nicht vergessen! Denn gerade nach einem langen Sonnentag ist die Haut auf zusätzliche Feuchtigkeit angewiesen um schön weich zu bleiben. Angenehmer Nebeneffekt: Auf gepflegter Haut sieht die Bräune gleich viel schöner aus!

Zu der wetterbedingten Pflege sollten also folgende Fragen in Betracht gezogen werden: Welche Hautpartie ist betroffen und wie hat sie sich verändert? Treten diese Veränderungen bei heißem oder kalten Wetter verstärkt zutage und müssen daher gezielt aufgefangen werden? Welchem Wetter sind Sie in nächster Zeit ausgesetzt?

Arbeit

Wir verbringen einen großen Teil des Tages auf der Arbeit. Dementsprechend wichtig sind Ihre Arbeitsbedingungen für eine passende Hautpflege. Ein Büroangestellter hat andere Pflegeansprüche als ein Gärtner. Und selbst für Menschen im gleichen Umfeld gibt es keine einheitliche Lösung in der Hautpflege. Wichtige Fragen sind daher: Erfordert Ihr Beruf häufiges Händewaschen? Sind Sie tagsüber viel draußen und daher dem Wetter ausgesetzt? Sind Sie ein heller Hauttyp und müssen daher auf erhöhten UV-Schutz achten? Oder arbeiten Sie in einem Büro und kommen viel mit Heizungsluft oder einer Klimaanlage in Berührung? Kommen Sie beim Arbeiten mit Stoffen in Kontakt, die Ihre Haut eventuell zusätzlich reizen?


Dermatologische Hautberatung

Wünschen Sie sich eine ganzheitliche Hautpflege, die zu Ihren Bedürfnissen passt? Wir unterstützen Sie dabei, sich in Ihrer Haut wohlzufühlen. Im Rahmen unserer professionellen Beratung fragen wir die oben genannten Faktoren ab und bieten Ihnen so eine individuelle Hautanalyse und Pflegeberatung.

Dermatologische Beratung durch Apothekerin

Mögliche weitere Themen unserer Beratung sind:

  • Trockene und rissige Haut 
  • Neurodermitis 
  • Haarausfall 
  • Schuppenflechte 
  • Hornhaut 
  • Akne 
  • Pickel 
  • Sonnenbrand 
  • Verbrennungen 
  • Pigmentflecken 
  • Schwangerschaftsstreifen 
  • Narben 
  • Cellulite 
  • Falten 
  • Hautausschlag 
  • Sonstige Hautschäden und Hautkrankheiten

Ist der Bedarf Ihrer Haut ermittelt, können wir Ihnen aus unserem reichhaltigen Pflegesortiment die passende Lösung für genau Ihre Haut vorstellen.


Dermokosmetik: Wellness für Ihre Haut

Medizinische Kosmetik (manchmal auch Cosmeceuticals oder Dermokosmetik genannt) kommt eher bei empfindlicher oder kranker Haut als bei gesunder Haut zum Einsatz. Die Vorbeugung und Behandlung des Hautproblems steht dabei im Fokus. In ihrer Zusammensetzung ähneln Dermokosmetika daher eher einem Medikament und nicht wie bei üblichen Kosmetika einem reinen Hautpflegeprodukt. Dementsprechend erfüllen sie Anforderungen, die häufig über die gesetzlichen Richtlinien der EU-Kosmetikverordnung hinausgehen. Medizinische Kosmetika werden auf wissenschaftlicher Basis entwickelt und in Studien auf Qualität und Wirksamkeit getestet.

Für Ihre sensible, strapazierte und allergiegefährdete Haut erhalten Sie bei uns hochwertige dermatologische Kosmetik-Pflegeserien, die medizinische sowie Naturkosmetik von folgenden Marken beinhaltet:

  • Avène
  • Bioderma
  • Dr. Hauschka 
  • Dr. Theiss
  • Eubos
  • Eucerin
  • Furterer 
  • Lierac
  • La Roche Posay
  • Louis Widmer
  • Vichy
  • Weleda 

Zögern Sie nicht uns anzusprechen. Wir informieren und beraten Sie gerne über unsere hochwertige Kosmetik. Als fachkundige Apotheker möchten wir, dass Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen können.



Kontakt

Sie haben Fragen zum Thema oder wollen sich beraten lassen? Rufen Sie uns an

+49 2204 21107